Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Der Stukkateur – Eine aussterbende Handwerkskunst? [Teil 1]

| Keine Kommentare

Oft werde ich gefragt was denn ein Stukkateur ist. Meine kurze Antwort darauf war und ist immer: „Das sind die, welche die kunstvollen Verzierungen in Schlössern herstellen“. Und viele wussten dann Bescheid bzw. konnten sich die Arbeit besser vorstellen. Aber so können viele „Stukkateure“ besser gesagt Stuckateure (bitte Schreibweise beachten) ihren Beruf heute wohl nicht mehr erklären. Aber dazu später mehr.

Stukkateure, wie ich Sie verstehe, beschäftigen sich mit der Restaurierung bzw. Neuanfertigung von Innenstuck und Außenstuck, Wandstuck und Stuckdecken, mit der Restaurierung und Neuanfertigung von Stuckmarmor, Sgraffito und Stuckelementen, als auch die mit alten Handwerkstechniken durchgeführte Neuherstellung von Fassaden nach historischem Vorbild.

Dieses schöne Handwerk befasst sich mit Verputzarbeiten an und in Bauten und reicht dabei vom einfachen verputzen einer Innenwand bzw. Aussenwand bis hin zur Herstellung kunstvoller Decken und Gewölben im Rabitzverfahren und ziehen reicher Gesimse. Durch die Gliederung und Verzierung der Flächen am Bauwerk durch Gesimse, Stuckleisten sowie Umrahmungen an Türen und Fenstern geben Stukkateure dem Rohbau ein unverwechselbares Gesicht.

Die fachlichen Grundforderungen die ein Stukkateur dabei erlernen muss (bevor er sich an Modellen, Formen, Stuckdecken, Stuckmarmor, Fresco, Sgraffito und anderen Antragarbeiten macht) sind dabei sehr vielfältig. Hierzu zählen:

  • das anmachen von Gips und bereiten von Mörtel,
  • das befestigen und herrichten der Putzträger,
  • Unterputz herstellen,
  • Herstellen und aufbringen von Feinputz,
  • Herstellen von Schablonen zum Gesimsziehen
  • Gesimse und Profile im Zugverfahren herstellen, inklusive des Zusammenschneidens der Ecken und Verkröpfungen sowie das Gratziehen
  • Rabitzwände, Rabitzdecken und Rabitzgewölbe anlegen und nicht zu unterschätzen das
  • aufbauen von Gerüsten und Arbeitsbühnen.

Lesen Sie weiter im 2. Teil von „Der Stukkateur – Eine aussterbende Handwerkskunst?“

Weiterführende Informationen

  • In Wort und Schrift (Beispiele):

 

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.