Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Trainingsbericht 03.09.2010 – Trainieren und Spaß gehört zusammen

| Keine Kommentare

Am heutigen Freitag war mal wieder Training. Im Gegensatz zu den letzten Trainingseinheiten, wo wir etwa immer 15 Leute waren, was bei einem Kader von 17 Spielern sehr gut ist, kamen heute „nur“ 7 Kinder zum Training. Dazu muss aber auch gesagt werden, dass der Freitag ein freiwilliger Trainingstag ist. Außerdem feierte einer unserer Spieler heute seinen Geburtstag, wo auch einige unserer Spieler waren. Aber nun zum Training.

Zuerst liefen die Kinder 3 lockere, kleine Runden. Danach machten wir ein bisschen Gymnastik und ein bisschen was für den Muskelaufbau. Nach diesen beiden Sachen machten wir Übungen mit einem Partner. Da wir 7 Spieler waren, machte ich mit bei den Übungen. Die erste Übung war sich gegenseitig den Ball zu zupassen. Erst nur mit dem rechten Fuß, dann nur mit dem linken. Anschließend warf der eine Spieler dem Partner den Ball auf Kniehöhe zu und er musste den Ball dann direkt zurückspielen. Nachdem wir das auch gemacht haben, kam die nächste Übung. Diesmal wurde der Ball höher geworfen, sodass der Partner den Ball zurück köpfen sollte. Als letzte Partnerübung war nun der Einwurf dran. Das Ziel war es, den Ball zum Mitspieler zu werfen und dabei den Einwurf korrekt durchzuführen.

Nach diesen ganzen Übungen hatten die Kleinen Trinkpause.

Als nächstes waren Torschüsse auf dem Plan. Dabei ging Danilo ins Tor. Ein Spieler stellte sich als Anspieler etwa 10 Meter vor das Tor, die anderen waren mit den Bällen weitere 10 Meter entfernt. Der Anspieler wurde von einem Spieler angespielt, dann sollte er den Ball zur Seite mitnehmen und zwar so, dass der Anspieler direkt auf das Tor schießen sollte. Der passende Spieler geht danach auf die Position des Anspielers und der Spieler, der geschossen hat, geht zu den restlichen Spielern und stellt sich hinten an. Dabei wechselten wir nach 5 Minuten das Schussbein, da alle mit ihrem starken Fuß geschossen haben. Nun sollten sie mit ihrem schwachen Fuß schießen, damit jener auch trainiert wird und die Kinder vielleicht in ein paar Jahren auch beidfüssig sind. Am Ende des Training gab es nur noch einen Übungseinheit, worauf sich die Kinder immer freuen: Das Abschlussspiel.

Wir spielten diesmal aber nur auf ein Tor und zwar 3 gegen 3 mit einem Torwart. Die letzten 2-3 Minuten habe ich dann auch noch mit gespielt und dann haben die 6 Feldspieler gegen mich gespielt und das wieder auf ein Tor. Die Kleinen haben diese kurze Partie mit einem knappen 2:1 für sich entscheiden. 😉

Alles in allem war das Training heute sehr gut. Die Kinder hatten ihren Spaß und haben sehr gut mit trainiert und auch ich hatte viel Spaß und Freude am Training. Wenn es im Training so weiter geht, wovon ich ausgehe, wird man eine deutliche Leistungsentwicklung in den Spielen am Ende der Herbstrunde sehen und man wird ein ernstes Wörtchen um die Meisterschaft in der Qualifikationsstaffel 7 des Kreises Cuxhaven mitreden können.

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Yannick

Autor: Yannick

Trainer bei den Fußball Kids vom FC Hagen Uthlede des Jahrganges 2002

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.