Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Saisonbericht 2011 – Ziel Kreisliga erfolgreich geschafft

| 1 Kommentar

Personelle Veränderungen sehr gut verkraftet

Neue Saison, neues Glück, dachten wir uns und wollten die Rückrunde der letztjährigen Kreisliga Saison schnell abhaken. Wie auch im Jahr zuvor hatten wir wieder ein paar Neuerungen im Spielerkader wie auch im Trainerstab zu vermelden. Während Diyar schon im Laufe der Saison sich der SG WDB anschloss, hörte Moritz am Ende der Saison mit dem Fußball auf. Wir wünschen sowohl Diyar bei WDB als auch Moritz bei seinen anderen Hobbies viel Erfolg, Glück und Spaß. Wir bekamen aber auch Zuwachs im Kader. Johann wechselte vom TSV Meyenburg zu uns. Schnell merkten wir, dass er eine Bereicherung für unser Spiel ist.
Dies gilt auch für unseren 2. Torwart Justin. Dessen Fähigkeiten und Talente wurden von unserem Teammanager bei der letzten Fussballschule entdeckt, worauf er die Gelegenheit ergriff und Justin auf sein ihm neu zugedachte Aufgabe ansprach und Justin nahm seine neue Aufgabe freudig an. Jetzt haben wir mit Tim und Justin 2 Torwarte die unsere Mannschaft bereichern.

Zu großem Bedauern aller verließ uns unser Trainerkollege Hans aus beruflichen Gründen. Wir danken dir auch hier noch einmal für deine geleistete Arbeit für unsere Mannschaft.
Aber auch in diesem Bereich bekamen wir Zuwachs. Neben Stefan, Nils und Yannick trainiert nun auch Christian die U10 des FC Hagen/Uthlede. Das hat den Vorteil, dass wir Trainer uns nun noch besser auf die Kinder spezialisieren können, wie zum Beispiel mit dem Torwarttraining, Taktiktraining und Ballführungstraining. Für den Bereich um das Sportliche herum kümmert sich Reyk, welcher sich schon in den Jahren zuvor um unsere Finanzen gekümmert hat.
Die neue Saison brachte aber auch im Spiel ein paar wenige Neuerungen mit sich. Es wird nun mit Abseits gespielt und die Spielzeit wurde um 10 Minuten verlängert.
Aber kommen wir nun zu der Herbstrunde unserer Kinder.

Unsere erfolgreiche Mannschaft

Ziel wurde umgesetzt

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung ging es im ersten Saisonspiel sofort nach Beverstedt. Dort fingen wir uns gleich eine herbe 0:11 Klatsche ein und fuhren als Tabellenletzter nach Hause.
Eine Woche später waren wir zu dem 2. Staleke Cup eingeladen, welcher nur mit absoluten Topmannschaften, wie Werder Bremen, OSC Bremerhaven oder dem FC Oberneuland besetzt war. Bei diesem Turnier gewannen wir zwar kein Spiel, aber sehr viel Erfahrung. Eine Woche später bestritten wir unser erstes Heimspiel und gewannen es gegen Unterweser mit 4:0. Da konnte man schon sehen, wozu die Mannschaft im Stande ist, jedoch gab es in den Spielen noch Verbesserungen. Wie zum Beispiel beim Spiel in Langenfelde, wo man den Gegner glasklar dominierte, aber nur mit 8:1.

Beim EWE Cup alles gegeben

Einen Tag später dann ein Highlight in dieser noch jungen Saison. Das Qualifikations-Turnier des  EWE-Cups in Ritterhude. Wir waren mit einer anderen Mannschaft das jüngste Team dort, sonst waren es alles Mannschaften des älteren E-Jugend Jahrganges. Wir hielten gut mit, jedoch war der Altersunterschied deutlich zu merken. 2 Tage später hatten wir dann das erste Derby gegen WDB, welches verdient mit 5:0 gewonnen werden konnte. Das letzte Hinrundenspiel bestritten wir gegen den FC Lune. Das Spiel war eines der besten Spiele, die wir bestritten haben, denn da stimmte wirklich alles. Es wurde spielerisch, kämpferisch wie auch läuferisch alles gegeben. Außerdem wurde eine Torpremiere gefeiert. Leandro hatte in diesem Spiel seine Sternstunde. Erst erzielte er  das erstes Tor seiner noch jungen Karriere und ein paar Minuten später legte er einen Treffer für seines Bruder Danilo vor. Somit schlossen wir die Hinrunde auf Platz 2 hinter Beverstedt ab.
Selbige sollten auch unser nächster Gegner sein. Bereits nach 5 Minuten führten wir mit 2:0. Leider rehabilitierte sich Beverstedt schnell und gewann dieses Spiel auch hochverdient mit 2:7. Das nächste Spiel verloren wir leider auch mit 5:2. Nun wurde es eng mit der Qualifikation für die Kreisliga, denn nun mussten wir wirklich alle Spiele gewinnen und Unterweser musste gegen Beverstedt verlieren. Das nächste Spiel gewannen wir wieder mit 6:0 gegen Bokel. Das letzte Heimspiel der Saison bestritten wir gegen unseren Erzrivalen vom WDB und gewannen es um einige Tore zu niedrig mit 11:1. Eine sehr erfreuliche Nachricht bekamen wir am Tag zuvor aus Beverstedt, denn dort gewann die SG gegen Unterweser ihr Spiel mit 2:1. Nun musste nur noch ein Sieg gegen Lune her. Und das schafften wir auch und konnten mit einem 10:1 nach Hause fahren. Zuvor fuhr man jedoch noch in die örtliche Eisdiele und aß ein Eis auf den gelungenen Aufstieg in die Kreisliga 2012.

Ihr gehört nun zu den 12 besten Mannschaften des Kreises Cuxhavens im Jahrgang 2002 und das habt ihr euch wirklich verdient.

Die Jungs haben sich in diesen 2 Monaten super weiterentwickelt. Sie nahmen das Konditionstraining super an, was man auch deutlich gespürt hat, denn in der 2. Halbzeit hatte man viel mehr Luft als sonst. Wir Trainer sind wirklich sehr stolz auf euch und hoffen, dass diese Entwicklung genauso steil nach oben geht wie bisher. Es macht uns wirklich sehr viel Spaß mit euch.

Als nächstes wird die Hallensaison kommen, bevor es dann im Frühjahr in der Kreisliga auf Torejagd gehen wird.

Weiterführende Informationen

.

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Yannick

Autor: Yannick

Trainer bei den Fußball Kids vom FC Hagen Uthlede des Jahrganges 2002

Ein Kommentar

  1. Pingback: Jahresabschlussbericht 2011 – U10 Junioren des FC Hagen/Uthlede

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.