Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

TV Langen vs. FC Hagen/Uthlede – Aufholjagd beginnt

| Keine Kommentare

Erwachsene müssen Selbstreflektion lernen

Vorweg muss einmal ein Thema angesprochen werden, welches ich als sehr wichtig zur sportlichen Entwicklung unserer Junioren halte.
In letzter Zeit hat es leider wieder überhand genommen, das einzelne, von zu viel Ehrgeiz beseelte Erwachsene der Meinung sind, alles besser zu wissen und dieses an unsere Spieler während des Spiels weiter geben zu müssen.
Ich frage mich da immer, wie würden sich diese Eltern fühlen, wenn sie auf dem Feld stehen. Möchten diese auch beschimpft werden? Wie würden sie sich dabei fühlen?
Dieses negative stellenweise sehr aggressive Verhalten führt aktuell dazu, das die Jungs verunsichert werden und sich zu allem Übel auch noch gegenseitig anmeckern. DAS ist nicht in Ordnung und führt nicht zu einem geschlossenen Teamverhalten, weil die Jungs schnell andere für Fehler verantwortlich machen, nur damit sie nicht von den meckernden Eltern kritisiert werden. SO können unsere Jungs nicht gewinnen und es macht ihnen keinen Spaß mehr.
Meiner bescheidenen Meinung nach, haben die Eltern unsere/ihre Junioren NUR zu loben und die Kritik runterzuschlucken.
Für Manöverkritik sind ausschließlich die Trainer zuständig.

Der Niedersächsische Fussball-Verband (NFV) sieht dieses genauso und will ab Sommer 2011 eine Speerzone für die G- bis D-Jugend einführen. Dieses bedeutet, das Eltern und Zuschauer nicht näher als 5 Meter an die Seitenlinie heran dürfen.
Horst Grotheer, Vorsitzender des Jugendausschusses im NFV-Kreis Cuxhaven, will die Vereine ab Juli diesbzüglich aufklären. Zur Nordsee-Zeitung am 04. Juli 2011 sagt er: „Das ewige Reinrufen muss einmal aufhören. Die Eltern schiessen immer wieder übers Ziel hinaus.“

Jetzt aber zum Spielbericht von Nils.

www.TOGGOLINO.de - Lernspiele für Kinder

Was für eine Aufholjagd

Sonntag den 29.5., mussten wir beim TV Langen ran. Nachdem unsere Jungs 3 Tage intensives Training bei der Ferien-Fußball-Schule bekamen, schienen wir relativ gut für dieses Auswärtsspiel vorbereitet zu sein. Da wir im letzten Spiel in Stotel eine hohe Niederlage hinnehmen mussten, fielen wir in der Tabelle weiter zurück. Unser Saisonziel war es also nun, Vizemeister zu werden.

Die Marschroute wird festgelegt

Wir gingen mit voller Erwartung in das Spiel und wollten natürlich die bittere Pleite gegen die JSG Weser/Stotel wieder gut machen. Wir legten auch gleich gut los und erzielten bereits in der 2. Minute das 0:1. Luca W. war es, der nach schöner Vorlage von Felix, die Führung erzielte. Schon zwei Minuten später hatten wir die nächste gute Möglichkeit durch Felix, der mit einem guten Torabschluss an dem Torwart des TV Langen scheiterte. Doch leider nutzte Langen unser Offensivspiel aus und versuchte durch kontern, zum Torerfolg zu gelangen. So wie in der 5. Minute, als wir durch einen Konter, das 1:1 kassierten.
Wir waren nun ziemlich verunsichert und bekamen drei Minuten später das nächste Gegentor. Wir konnten den Ball nicht richtig klären, sodass der Stürmer von Langen keine große Mühe hatte, den Ball im Tor unterzubringen. Die nächsten 5 Minuten passierte nicht viel. Der Spielfluss wurde durch viele Abspielfehler auf beiden Seiten unterbrochen. Es gab keine wirklich spielbestimmende Mannschaft, jedoch gelang es Langen die Führung auf 3:1 auszubauen. Fünf Minuten vor der Pause drehten wir nochmal auf und erzielten den Anschlusstreffer zum 3:2 durch Luca D. .

Der Tag gehörte Felix

Nach der Halbzeitpause sahen die Zuschauer ein besseres Spiel. Beide Mannschaften spielten sich gute Chancen heraus und das Spiel schien ein echtes Spitzenspiel zu werden. Wir hatten gute Möglichkeiten durch Danilo und Felix und der TV scheiterte entweder an der Abwehr, an Tim oder an der Latte. In der 32. Minute erzielten wir den Ausgleich zum 3:3 durch Felix, der den Ball nach einer gelungenen Flanke von Danilo, im Tor unterbringen konnte.
Das Spiel war nun wieder völlig offen, und wir waren am Drücker. In der 34. Minute erzielte Felix durch einen Distanzschuss den Führungstreffer (3:4) und markierte damit seinen zweiten Treffer am heutigen Tag. Wir hatten das Spiel gedreht und es waren noch 6 Minuten zu spielen. Die letzten Minuten spielten nur noch wir. Felix entschied das Spiel in der 36. Minute und schaffte damit einen lupenreinen Hattrick zum Endstand von 3:5.

Was für ein Spiel! Respekt, Jungs.

Aufstellung:

  • Tor: Tim
  • Abwehr: Batschi, Yoshua
  • Mittelfeld: Janis D., Luca W.
  • Sturm: Felix, Danilo

Auswechselspieler:

  • Justin, Luca D., Tino

Unsere Torjäger-Liste (Saison 2010 / 2011)

1.Luca W34
2.Danilo21
Felix21
4.Janis D10
5.Yoshua5
Luca D5
7.Janik G2
8.Batschi1

Unsere Assists-Liste (Saison 2010 / 2011)

Assist = Direkte Vorlage die zum Torerfolg führt

1.Batschi10
2.
.
Luca W
Danilo

4
4
4.
.
.
Felix
Janis D
Yoshua


3
3
3
7.
.
.
Janik G
Tim
Tino


2
2
2

Aktueller Tabellenplatz:

Weiterführende Informationen

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Nils

Autor: Nils

Trainer bei den Fußball Kids vom FC Hagen Uthlede des Jahrganges 2002.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.