Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

FC Hagen/Uthlede vs. JSG Weser/Stotel – Ein glücklicher Sieg

| 1 Kommentar

26.03.2011 – Endlich, nach gut fünf Monaten Pause stand für uns wieder ein Heimspiel auf dem Plan. Nachdem wir uns am Samstag mit einem 4:0 in Debstedt die ersten 3 Punkte gesichert hatten, galt es auch heute gegen die JSG Weser/Stotel zu punkten. Uns war klar, dass dieses Spiel eines der schwersten der aktuellen Spielzeit sein würde, jedoch mussten wir alles daran setzen, mindestens einen Punkt zu holen.
Die JSG hatte bereits am Samstag den TV Langen mit einem 12:1 vom Platz geschossen, so gingen wir mit Respekt, aber nicht mit Angst in dieses Punktspiel. Wir fingen heute etwas defensiver als gewöhnlich an, nämlich mit einem „6-er“, Felix, und nur einer Spitze, Danilo. Über die Flügel Luca W. und Janis D. versuchten wir das Spiel breit zu machen um möglichst schnell den Weg nach vorne zu suchen.

Leider gelang uns in der Anfangsphase so gut wie gar nichts. Wir waren viel zu nervös und konnten dem Druck der JSG kaum Stand halten. Bis zur 5. Minute kamen wir nicht einmal aus unserer eigenen Hälfte heraus. In der 6. Minute gelang es uns das erste Mal einen Angriff aufzubauen, welcher auch gleich mit einem Tor belohnt wurde. Nach einem Alleingang und einer schönen Flanke von Luca W., hatte Danilo keine große Mühe mehr den Ball ins Tor zu schieben (1:0). Ich erhoffte mir nun, dass wir das Spiel durch den Führungstreffer drehen würden. Doch leider war davon nichts zu sehen. Unkonzentriert und ohne Ideen ging es weiter. Wir schafften es nicht, uns aus unserer Hälfte zu befreien und über außen unser Spiel zu machen. Dazu kam auch noch, dass es die JSG nicht schaffte, aus 3 hundertprozentigen Chancen einen Treffer zu erzielen. Erst in der letzten Minute der ersten Halbzeit schafften wir es wieder zu einem Torabschluss zu kommen. Und dieser endete gleich wieder mit einem Tor durch Luca W. .
Unverdient gingen wir mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

Nach Halbzeitansprache von Stefan und mir ging es in die zweite Halbzeit. Wir verbesserten unser Spiel, wurden mutiger und bekamen somit auch mehr Chancen. Die Offensive der JSG hatten wir jedoch noch nicht so ganz unter Kontrolle, weshalb wir auch in der 30 Minute das 1:2 kassierten. So langsam wurde es knapp, da noch ganze 10 Minuten zu spielen waren und die JSG durch den Anschlusstreffer noch mehr Aufschwung bekam. Es drohte der Ausgleich, doch die Mannschaft versuchte alles, um die Führung zu halten. Wir wurden nun zunehmend stärker und kamen zu Torchancen durch Janis und Felix. In der 39. Minute bekamen wir dann 3 Ecken hintereinander. Die letzte konnten wir zum so wichtigen 3:1 verwerten. Nach 2 Versuchen klappte es endlich, da die Mannschaft bemerkte, dass am zweiten Pfosten jemand stehen sollte, um zum Torerfolg zu gelangen. Felix stand dort und schob den Ball ins Tor. Doch unmittelbar danach, in der 40. Minute, legte Weser/Stotel noch einmal nach. Doch den Ausgleich konnte sie nicht mehr erzielen, da Günter Thielking (Verbandschiedsrichterlehrwart)das Spiel abpfiff.

Insgesamt ein eher glücklicher Sieg, da die JSG aus Stotel mindestens einen Punkt verdient gehabt hätte. Jedoch haben auch wir Spiele verloren, in denen wir die klar dominierende Mannschaft waren, aber so ist nun mal Fußball.

Aufstellung:

  • Tor: Tim
  • Abwehr: Batschi, Janik G.
  • Mittelfeld: Janis D., Luca W., Felix
  • Sturm: Danilo

Auswechselspieler:

  • Leandro / Luca D. / Yoshua

Unsere Torjäger-Liste (Saison 2010 / 2011)

1.Luca W33
2.Danilo22
3.Felix11
4.Janis D9
5.Yoshua5
6.Luca D4
7.Janik G2
8.Batschi1

Unsere Assists-Liste (Saison 2010 / 2011)

Assist = Direkte Vorlage die zum Torerfolg führt

1.Batschi9
2.Luca W4
3.
.
Danilo
Janis D

3
3
5.
.
.
.
.
Felix
Janik G
Tim
Tino
Yoshua




2
2
2
2
2

Aktueller Tabellenplatz:

Weiterführende Informationen

Foto-Galerie

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Nils

Autor: Nils

Trainer bei den Fußball Kids vom FC Hagen Uthlede des Jahrganges 2002.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Weser/Stotel vs. Hagen/Uthlede – Meisterschaft Adé

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.