Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

logo-hagen-uthlede-125

11 Tore im vereinsinternen Testspiel

Am heutigen Mittwochabend sollten wir unseren letzten Test vor dem Saisonauftakt am Sonntag in Debstedt bestreiten. Gegner war unsere eigene U10. Wir spielten heute im Modus 3 mal 20 Minuten, damit viel gewechselt und ausprobiert werden konnte. Im ersten Drittel spielten wir einen sehr guten und ansehnlichen Fußball. Wir spielten gut über die Außenbahnen und hatten einige Torchancen durch Robert und Danilo, doch leider wurden die allesamt nicht genutzt. Auch die Abwehr stand gut. Jannis und Janik ließen fast nichts durch und wenn doch mal ein Ball durchkam, dann war Justin sofort zur Stelle. Der Ball lief die gesamten 20 Minuten gut flüssig durch unsere Reihen und man ging auch energisch in die Zweikämpfe. Einziger Makel war der Rückstand, der in der 17. Spielminute geschah. Justin und Jannis waren sich nicht einig, wer zum Ball geht. Das nutzt die U10, spielte den Ball in die Mitte, wo der mitgelaufene Stürmer nur noch den Ball ins leere Tor einschieben musste.

Was aber danach passierte glich schon Arbeitsverweigerung. Das zweite Drittel war das schlechteste, was wir Trainer seit langem gesehen haben. Alles, was wir im ersten Drittel gut gemacht haben und uns normalerweise auch auszeichnet, war vergessen. Wir haben, glaube ich, fast keinen Zweikampf mehr gewonnen und Spielfluss kam gar nicht mehr zu Stande. Folgerichtig lagen wir dann nach 36 Minuten mit 5:0 hinten. Eine Minute vor Halbzeitpfiff stocherte Robert den Ball dann doch noch einmal zum 5:1 ins Tor.

In der Kabine wurde die Ansprache deutlicher lauter, als es sonst der Fall ist. Diese energische Ansprache war vielleicht der Knackpunkt, warum in Drittel Nummer 3 die Leistung jedes einzelnen Spielers sofort umschlug. Es wurde wieder kombiniert und auch die Zweikämpfe wurden gesucht und aufgenommen. Gleich in der ersten Minute nach Anpfiff trat Janik eine Ecke von rechts herein, die Luca W. mit seinem schwächeren rechten Fuß zum 5:2 Anschlusstreffer verwandelte. Siehst du Luca, es geht auch mit rechts. Eine Minute später war Luca dann der Vorbereiter. Er ging bis zur Grundlinie und passte den Ball dann zurück in den Rücken der Abwehr und Danilo musste nur noch einschieben. Nun waren wir am Drücker. In der 48. Minute durfte sich auch Luca D. in die Torschützenliste eintragen. Er staubte nach einem strammen Schuss von Luca W. erfolgreich ab. Der Ausgleich dann drei Minuten später durch Danilo, der sich auf halbrechter Position, nach Pass von Robert, super durchdribbelte und dann das 5:5 markierte. Kurz vor Schluss dann doch tatsächlich mal die Führung für uns. Luca D. flankte von der rechten Seite, Torwart und Abwehrspieler behinderten sich gegenseitig und Luca W. hatte dann leichtes Spiel und musste nur noch einschieben. Danach passierte nichts mehr.

Wenn man mal das mehr als katastrophale zweite Drittel auslässt, war es ein sehr gutes Spiel. Man muss allerdings relativieren, dass der Gegner ein Jahr jünger war als wir. An dieser Stelle ein großes Lob an die U10, die in keiner Phase des Spiels aufgegeben haben und immer alles versucht haben. Großes Kompliment und macht weiter so!

Das zweite Drittel muss nun aus den Köpfen der Jungs gestrichen werden. Wir werden am Freitag nun konzentriert und hart an den Torschüssen arbeiten, damit die Ausbeute am Sonntag in Debstedt deutlich besser aussieht.

Aufstellung

Tor:Justin
Abwehr:Jannis, Janik
Mittelfeld:Danilo, Leandro, Luca W., Robert
Sturm:Luca D., Luca G., Tino

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Yannick

Autor: Yannick

Trainer bei den Fußball Kids vom FC Hagen Uthlede des Jahrganges 2002

Kommentare sind deaktiviert.