Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

7 Tage sind rum – Weltraumabenteuer und Monstergame entstanden

| 1 Kommentar

Was vor 7 Tagen noch als Wunsch vorlag ist Wirklichkeit geworden. Bigpoint, Hamburger Entwickler von Browsergames, hat das fast unmöglich scheinende Ziel erreicht, in nur 7(!)Tagen 2 Spiele aus dem Boden zu stampfen (Siehe mein Artikel von vor 7 Tagen).

Bigpoint Webseite

In der sogenannten „Dreamweek“ haben in den letzten 7 Tagen Mitarbeiter von Bigpoint ihre eigentliche Arbeit niederlegt, sind in andere Rollen geschlüpft und haben den Weltraumvergnügungspark „Lunorama“ und das Monstergame „CrazyMons“ erschaffen.

Lunorama – Der Freizeitpark im Weltraum

Mit Lunorama in den Weltraum

In dieser Aufbausimulation errichtet der Spieler auf dem Mond einen Freizeitpark mit vielen Attraktionen und Fahrgeschäften. Durch geschicktes Platzieren von Pizzaständen, Karussells, Achterbahnen gewinnt der Park an Erfahrung und Attraktivität. Desto schöner man(frau) sich den Freizeitpark gestaltet, desto mehr außerirdische Bewohner des Monds werden angelockt. Damit der Freizeitpark mit Energie versorgt wird, muss zunächst Mondgestein abgebaut werden.Dieses wird in einer Fabrik zu Energie umgewandelt, welches für die Errichtung und den Betrieb von Fahrgeschäften notwendig ist. Vom raketenangetriebenen Rotodrom bis hin zum Oktopusrad kann der Spieler als Parkbetreiber aus einer riesigen Auswahl an Attraktionen auswählen. Darüber hinaus sind zu den regulären Fahrattraktionen gibt es auch sogenannte Minigames wie Shooting Star, Space-Bloppers oder das oder das crazy Memoryspiel Moonmory, welche dem Spieler zu Sonderpunkten verhelfen. Eine zusätzliche Buddyliste und ein Messagingsystem verbinden die Spieler miteinander und zeigen den jeweiligen Fortschritt der anderen Parks an.

Das Spiel kann in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Türkisch, Schwedisch und Portugiesisch und ist ab die Dienstag den 10.08.2010 über die Spiele-Plattform BigPoint live und kostenlos spielbar.

CrazyMons – In die Schlacht mit grünen Monstern

Erschaffe dein eigenes Monster

Aus etwas 19.000 Möglichkeiten kann man sich in der verspielten Welt von CrazyMons mit einem Kreaturenmixer kleine grüne Fieslinge, lockenköpfige, zahnlose Monster oder frankensteinähnliche Kreaturen kreieren, welche dann aufgebaut und für den Kampf gerüstet werden müssen. Die liebenswürdig gestalteten Figuren haben verschiedene Attribute, u.a Intelligenz oder Stärke, die trainiert werden müssen und natürlich diverse Bedürfnisse. Als Spieler muss man(frau) sich um sein kleines Monster kümmern, um seine Laune und Kampfkraft hoch zu halten. Dafür gibt es einen eigens eingerichteten Bereich, das sogenannte Housing, in welche die Kreatur lebt und gehegt und gepflegt werden will. Denn Hunger, Müdigkeit oder Gesundheit haben direkten Einfluss auf die Erfolgsaussichten im Kampf, die in verschiedenen Arenen ausgetragen werden.

Die deutsche Version von CrazyMons ist ab Dienstag den 10.08.2010 über die Browsergame-Plattform von Bigpoint kostenlos und live spielbar. Auch die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Türkisch, Schwedisch und Portugiesisch stehen dem Browsergame-Fan zur Verfügung.

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Ein Kommentar

  1. Pingback: Neues Sci-Fi-3D-Game – Battlestar Galactica Online

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.