Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Baufinanzierung – Was muss beachtet werden? [Teil 3]

| Keine Kommentare

Fortsetzung von Teil 1 und Teil 2

4. Der Tilgungssatz

Wie hoch der Tilgungssatz konkret sein sollte, ergibt sich aus dem Zeitraum, in dem man das Darlehen abbezahlen möchte. In der Regel sollte dies spätestens mit dem Eintritt in den Ruhestand der Fall sein. Wichtig bei der Wahl der Tilgungshöhe:
Je niedriger die Zinsen, desto länger benötigt man mit einer bestimmten anfänglichen Tilgung, um das Darlehen zurückzuzahlen. So benötigt man bei einem Zinsniveau von 6,0% und einer anfänglichen Tilgung von 1,0% ca. 30 Jahre, um ein Darlehen zurückzuzahlen. Bei einem Zinsniveau von 4,0% benötigt man beim gleichen Tilgungssatz schon ca. 40 Jahre.

Wieso ist das so?

Der Grund dafür liegt in der konstanten Kreditrate zur Begleichung eines Annuitätendarlehens, die sich aus Zins und Tilgung zusammensetzt. Durch die regelmäßige Tilgung eines Darlehens nimmt die Restschuld während der Laufzeit immer mehr ab. Dadurch verringert sich der Zinsanteil der Rate. Da die Rate insgesamt aber konstant bleibt, steigt der Tilgungsanteil durch den ersparten Zinsanteil kontinuierlich an. Bei niedrigen Zinsen reduziert sich der Zinsanteil langsamer und dadurch steigt auch der Tilgungsanteil langsamer als bei höheren Zinsen.
Die logische Konsequenz: Man benötigt bei gleicher anfänglicher Tilgung länger, um das Darlehen zurückzuzahlen. Die nachfolgende Grafik zeigt, wie sich die gewählte Tilgungshöhe auf die Darlehenslaufzeit auswirkt:

Welche Tilgungssätze bei unterschiedlichen Zinsniveaus notwendig sind, um innerhalb eines bestimmten Zeitraums schuldenfrei zu sein, ist an der folgenden Tabelle entnehmbar:

Tilgungshöhe

Erforderliche anfängliche Tilgung bei einem Zinssatz von:

Laufzeit

4,0 %

5,0 %

6,0 %

10 Jahre

8,2 %

7,8 %

7,4 %

15 Jahre

4,9 %

4,5 %

4,2 %

20 Jahre

3,3 %

2,9 %

2,6 %

25 Jahre

2,3 %

2,0 %

1,8 %

30 Jahre

1,7 %

1,4 %

1,2 %

35 Jahre

1,3 %

1,1 %

0,8 %

Wenn man also heute z.B. 40 Jahre alt ist und mit 60 in den Ruhestand gehen möchte, sollte man bei einem Zinsniveau von 5,0% einen Tilgungssatz von ca. 2,9 % p.a. wählen.
Hier ist es empfehlenswert, eine individuelle Berechnung mit einem Tilgungsrechner der Interhyp durchzuführen. Das Angebot von Interhyp kostet keinen Cent extra.

Weiterführende Informationen in den Artikeln:

Quelle: Interhyp, Spezialist für die private Baufinanzierung

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.