Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

In Immobilien investieren und Rendite einstreichen

Ab 500 Euro online und direkt in renditestarke Immobilien investieren

| Keine Kommentare

Das Thema Geldanlage ist ein weites Feld. Allein der Bereich Immobilien lässt sich in unterschiedliche Anlageformen aufschlüsseln. Diese, gerne auch als Betongold bezeichnete, Geldanlage gehört tatsächlich zu den Lieblingen der Deutschen: Sie ist vermeintlich leicht verständlich, man kann sich jedenfalls sehr gut etwas darunter vorstellen. Einen Haken hat diese Anlageform lange gehabt: Man benötigte in der Regel hohe Investitionssummen, um von attraktiven Immobilienprojekten profitieren zu können. Die neue Anlageform “Crowdinvesting” ändert das.

Wie funktioniert Crowdinvesting?

Crowdinvesting nutzt die Digitalisierung und die Kraft der Vielen. Übersetzt ins Deutsche bedeutet es soviel wie “Schwarmfinanzierung” oder freier ausgedrückt: Mit einer Gemeinschaft in etwas investieren, um eine hohe Investitionssumme zu erzielen. Über eine Online Plattform, auf der unterschiedliche, konkrete Immobilienvorhaben angeboten werden, können sich Interessierte unverbindlich über das Projekt informieren. Daten über die geplante Finanzierung, Texte zum Standort des Projekts, Hintergrundinformationen zum Projektentwickler, dem das Geld zur Verfügung gestellt wird – das alles lässt sich transparent nachlesen.
Möchte man sich nun daran beteiligen, kann direkt investiert werden. Eine kurze Registrierung wird benötigt, dann kann innerhalb weniger Klicks die Investition abgeschlossen werden.

Hintergrund: Projektentwickler auf Kapitalsuche

Selbst erfahrene Projektentwickler sind stets auf der Suche nach Kapital, Banken finanzieren schon länger nicht mehr ganze Projekte alleine. Um rentabel zu bleiben und wachsen zu können, sind alternative Finanzierungen wie das Crowdinvesting eine reizvolle Lösung. Und inzwischen sind deutschlandweit über unterschiedliche Anbieter bereits mehr als 130 Mio. € mittels Crowdinvesting in rund 130 Immobilienprojekte investiert worden.

Transparent nformieren und attraktiv investieren

Einer der ersten Anbieter und marktführend ist die Hamburger Crowdinvesting Plattform EXPORO. Das Unternehmen ist in den letzten drei Jahren auf rund 60 Mitarbeiter angewachsen und hat allein bereits über 80 Mio. € zwischen Privatanlegern und Immobilienprojektentwicklern vermittelt. Bis dato sind dazu 60 Immobilienprojekte mitfinanziert worden. 11 davon wurden bereits planmäßig zurückbezahlt, insgesamt mehr als 13 Mio. € – alle weiteren Projekte befinden sich noch innerhalb der Laufzeit.
Apropos Laufzeit. Das Spannende beim Crowdinvesting ist, dass im Gegensatz zu den bisherigen Anlageformen wie Fonds, Aktien oder Eigentum relativ kurze Laufzeiten bei gleichzeitig geringer Mindestanlagesumme und attraktiven Zinsen angeboten werden.

Der Markt wächst und lässt gute Prognosen zu

Das Exporo mit seiner Plattform den Zeitgeist trifft, zeigt sich auch daran, dass der Markt inzwischen auf sieben Crowdinvesting Plattformen angewachsen ist und die jährlich vermittelten Investitionssummen extrem steigen, immer mehr Anleger nutzen das einfache und selbstbestimmte Investieren über das Internet. Insgesamt haben Privatanleger in den vergangenen Jahren rund 140 Mio. € über deutsche Crowdinvesting Plattformen in Immobilienprojekte investiert und damit fast 140 Projekte mitfinanziert. Ein Ende ist nicht in Sicht, ganz im Gegenteil. Neue Finanzierungsvehikel wie Anleihen sind in der Vorbereitung, das Interesse von Projektentwicklern wird nun, da sich die Finanzierungsmethode immer bekannter wird, noch größer und Immobilieninvestments gelten ohnehin als Dauerbrenner.

Weiterführende Informationen

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.