Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

bau

Gute Bauplanung gibt Sicherheit und spart Kosten

| Keine Kommentare

Sie träumen von einem eigenen Haus? Als zukünftige Bauherren sind Sie gut beraten, Ihren Hausbau sorgfältig zu planen, denn dadurch lassen sich Verzögerungen, die viel Geld kosten, im Vorfeld verhindern. Von bürokratischen Hürden bis hin zum passenden Anbieter stehen Sie vor vielen Entscheidungen, wenn Sie ein eigenes Zuhause planen. Mit der richtigen Bauplanung sind Sie auf der sicheren Seite und schonen Ihren Geldbeutel sowie Ihre Nerven.

Der Anfang und das Angebot

Bevor Sie einen Anbieter suchen, sollten Sie sich im Klaren sein, wie Ihr neues Haus aussehen und was es Ihnen bieten soll. Lassen Sie Ihren Träumen freien Lauf und erstellen Sie eine Wunschliste, die alle Optionen beinhaltet. Ein Haus ist eine der größten Anschaffung im Leben, deshalb sollten Sie das Haus Ihren Lebenserwartungen anpassen. Soll das Haus später Kinder beherbergen, sollen eventuell Eltern mit einziehen oder wollen Sie eine Wohnung vermieten? Soll das Haus einen Garten haben oder reicht Ihnen eine Garage?

Bauplan

Die Zukunft einplanen

Auch wenn nicht alle Wünsche zu erfüllen sind: Planen Sie die Zukunft mit ein, damit Sie später keine baulichen Änderungen vornehmen müssen. Eine funktionelle Grundrissgestaltung, die Ihren Lebensgewohnheiten auch zukünftig angepasst ist, bildet das Herzstück der Bauplanung. Artikulieren Sie Ihre Wünsche und fragen Sie bei der Bauplanung auch nach dem Ausstattungswert gemäß der RAL-Richtlinie, die die Elektroinstallation und zusätzliche Installationen wie Licht- oder Heizungssteuerung beinhaltet.
Weiter müssen bezüglich der Dichtigkeit und Wärmedämmung Ihres zukünftigen Heims die gesetzlichen Vorgaben der Energiesparverordnung eingehalten werden. Planen Sie vorausschauend und umsichtig, damit keine nachträglichen kostenintensiven Änderungen anfallen.
Überlegen Sie sich, wo Ihr Haus stehen soll und ob in dieser Gegend ein Bauplatz zur Verfügung steht. Beziehen Sie bei Ihrer Planung auch die Infrastruktur ein, falls das Baugrundstück außerhalb liegt.

Der richtige Anbieter

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihr Haus erstellen zu lassen. Sie können einen Architekten mit der Bauplanung beauftragen oder einen Generalunternehmer, der für die Koordination und Durchführung der Leistungen verantwortlich ist. Auf jeden Fall ist es ratsam, unterschiedliche Angebote einzuholen und gründlich zu prüfen. Um alle Formulierungen und die Grundsätze des Baurechts zu verstehen, die Sie in der Baubeschreibung lesen, sollten Sie ein Baurechtlexikon zur Hand haben. Dadurch vermeiden Sie nachteilige Floskeln, die Sie teuer werden können, weil Sie die Fachtermini falsch gedeutet haben. Haben Sie einen Generalunternehmer beauftragt, übernimmt dieser neben den Bauleistungen auch die Finanzierungsvorleistungen um das Bauvorhaben.

hausbau

Kosten im Vorfeld kalkulieren

Neben den reinen Baukosten verursacht der Hausbau zahlreichen weiteren finanziellen Aufwand. Dieser wird in den „Baunebenkosten“ zusammengefasst und sollte unbedingt beachtet werden. Hierzu zählen Kosten für den Notar und Makler, Kosten für die Baugenehmigung, Versicherungskosten, Vermessungskosten, Kosten für Hausanschlüsse und die Außenanlage. Die Kosten sind abhängig von der Hausgröße und der Region in der Ihr Haus stehen soll. Möchten Sie schlüsselfertig bauen, dann ist vor dem Vertragsabschluss zu prüfen, wie sich der Zahlungsplan gestaltet.

Weiterführende Informationen

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Sotirios Marinis

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Ich bin seit nun mehr rund 15 Jahren in der Baubranche tätig und konnte mir in der zurückliegenden Zeit eine Menge fachliche Kenntnisse in diesem Bereich aneignen, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.