Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Ökologisches Bauen – Prüfung der Baustoffe

| 4 Kommentare

Warum eine ökologische Baustoffprüfung?

In der klassischen Baustoffprüfung werden vor allem physikalische, chemische oder humantoxikologische Untersuchungen durchgeführt. Es fehlen jedoch Baustoffuntersuchungen, die die Auswirkungen auf den Naturhaushalt, insbesondere auf Boden, Wasser, Luft, Tiere, Pflanzen und Klima prüfen. Diese Untersuchungen müssen über den gesamten Lebenszyklus eines Baustoffes erfolgen.

Merken:

  • Die ökologische Baustoffprüfung prüft den Baustoff von der Produktion über seine Anwendung bis zur Beseitigung oder Wiederverwertung.

Nur durch diese komplexe Betrachtungsweise des Baustoffes kann seine Umweltverträglichkeit beurteilt werden.

Aufgabenstellung und Methoden der ökologischen Baustoffprüfung:

  • Prüfung der Natur- und Umweltverträglichkeit klassischer und neuartiger Baustoffe, wie z. B. Imprägnierungsstoffe,  Anstrichstoffe, Verbundbaustoffe, Dämmstoffe, feste mineralische Baustoffe, pflanzliche und synthetische Baustoffe;
  • Prüfung der Eignung von Reststoffen (Abfallstoffen) als Grundmaterialien der Baustoff-Neusynthese;
  • Öko-toxikologische Bewertung von Kurz- und Langzeitwirkungen von Baustoffen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft;
  • Entwicklung von standardisierten und normierbaren ökologischen Prüfverfahren für Baustoffe.

Die Prüfungsmethoden erfassen das Kurzzeit-, Mittelfrist- und Langzeitverhalten von Baustoffen in verschiedenen Umweltsystemen. Dies kann in abgeschlossenen Klimakammern bis hin zu teilweise abgeschlossenen  Modell-Ökosystemen unter natürlichen Freilandbedingungen erfolgen.
Darüber hinaus erfolgen:

  • Forschung und Entwicklung zur Entlehnung von Baustoffen aus der Natur:
    z. B. Zellulose oder Schafwolle als Dämmstoff;
  • Entwicklung neuerer umweltverträglicher/ökologischer Baustoffe:
    z. B. Mauersteine aus Fichtenholzspänen und Zement – hohe Wärmedämmung und guter Putzgrund;
  • Anbindung der Entwicklung neuer Baustoffe und Syntheseverfahren an Abfallverwertungs- und Recyclingtechnologien.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 

Bildnachweis: © Pixel – Fotolia.com

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

4 Kommentare

  1. Pingback: Ökologisches Bauen – Ökobilanzen wichtiger Baustoffe

  2. Pingback: Ökologisches Bauen – Schutz der Umwelt

  3. Pingback: Ökologisches Bauen – Umweltgerechte Planung [Teil 1]

  4. Pingback: Ökologisches Bauen – Umweltgerechte Planung [Teil 2]

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.