Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Artikelbild Gestaltungselement Teppich

Wohnraumästhetik – Teppiche als Gestaltungselement

| 2 Kommentare

Das Wohnzimmer ist der Raum, an dem wir die meiste Zeit unseres Tages in der Wohnung verbringen. Umso wichtiger ist es, dass das Wohnzimmer adäquat eingerichtet und gestaltet ist. Für das Wohlbefinden sind nicht nur die Größe und Helligkeit des Raumes entscheidend sondern auch die Farbgebung und Auswahl der Möbel. Bei der Farbauswahl ist zwischen dezenten Farben wie weiß, schwarz, grau und braun und intensiven Farben wie rot, gelb, blau und grün zu unterscheiden. Die Auswahl der Möbel sollte ebenfalls gut durchdacht sein. Hier sollten die Kombinationsmöglichkeiten mit anderen dekorativen Designelementen, wie beispielsweise Teppichen, beachtet werden. Besonders Teppiche können einem Raum eine eindrucksvolle, warme und/oder beruhigende Atmosphäre verleihen.

Der Teppich als multifunktionaler Eyecatcher

Teppiche sind weitaus mehr als ein Gestaltungselement. Je nach Teppich dienen sie auch als Schalldämmung und schützen vor allem im Bad vor dem Ausrutschen und glattem Boden. Die Auswahl an Teppichen ist so groß, dass schnell der Überblick verloren gehen kann. Perserteppiche, Berberteppiche, hochflorige Teppiche oder doch ein Kuhfell aus Leder?

Teppich als Wohlfühlfaktor – © goodluz – Fotolia.com

Teppich als Wohlfühlfaktor – © goodluz – Fotolia.com

Verbindung von Moderne und Klassik liegt voll im Trend

Bei der Auswahl des Teppichs bieten sich unzählige Kombinationsmöglichkeiten. Besonders im Trend liegt hier die Kombination von modernen Möbeln mit Klassikern wie beispielsweise dem Perserteppich. Aber auch ausgefallene und bunte Teppiche können das Wohnzimmer zu einem echten Blickfang machen. Bei besonders farbintensiven Teppichen sollten diese jedoch unbedingt auf die Möbel und anderen Einrichtungsgegenstände im Raum angepasst bzw. abgestimmt werden. Farbenfrohe Teppiche eignen sich besonders für Kinder- und Spielzimmer. Aber auch im Badezimmer kann das Design der Teppiche gerne ausgefallen sein. Kuhfelle aus Leder sind ebenfalls ein begehrter und gern gesehener Bodenbelag und lassen sich, wie auch Berberteppiche, am besten mit dezenten Möbelstücken kombinieren.

Teppich als dekoratives Gestaltungselement – © XtravaganT – Fotolia.com

Teppich als dekoratives Gestaltungselement – © XtravaganT – Fotolia.com

Teppiche online kaufen – Qualität ist König

Bei der Teppichauswahl muss Eines ganz besonders beachtet werden – die Qualität. Doch wie misst man die Qualität von Teppichen? Teppiche werden mit der Messeinheit „Polnoppen“ in Qualitätsstufen eingeteilt. Dabei gilt die einfache Faustregel „Mehr Polnoppen = höhere Qualität“. Neben den Polnoppen ist auch der ökologische Faktor wichtig. Naturbelassene Teppiche fühlen sich nicht nur echt an, sondern lassen sich auch besser mit dem Gewissen vereinbaren. Naturprodukte sollten daher unbedingt bevorzugt werden. Eine gute Auswahl an hochwertigen und natürlichen Teppichen haben wir online unter teppich-reinisch.de gefunden.

Weiterführende Informationen

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

2 Kommentare

  1. Pingback: Wann lohnt sich die Renovierung von Parkett? » Ausbau

  2. Pingback: Bauen mit Paneelen – Kunststoff in edler Optik » Ausbau

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.