Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Alu Terrassenüberdachung

Terrassenüberdachung – Planung eines Hausumbaus

| 2 Kommentare

Möchten Sie auf Ihrer Terrasse auch ein Dach über den Kopf haben? Vor allem sind nicht nur Ihre Gartenmöbel durch eine Überdachung vor der Witterung optimal geschützt, sondern auch Sie selbst. Eine Terrassenüberdachung muss nicht langweilig sein. Neben den Standardmodellen gibt es zahlreiche andere Ausführungen, die designtechnisch auch sehr hübsch und modern sind. Dabei können Sie bestimmen welche Größe für dieses Projekt in Frage kommt und welche Materialien Sie bevorzugen. Reden wir von einer schlichten Variante oder möchten Sie lieber ein modernes, ausgefallenes Terrassendach?

Terrassenüberdachung am Haus

Terrassenüberdachung am Haus – [Bild: holda-bau.de]

Was muss bei der Umsetzung des Bauvorhabens beachtet werden?

Ganz einfach ist das Errichten einer Terrassenüberdachung im eigenen Garten nicht. Sie sollten sich vom Architekten, Holzfachmann oder Statiker ganz genau beraten lassen. Zudem kann es sein, dass Sie eine offizielle Baugenehmigung für dieses Vorhaben benötigen. Dabei spielen Faktoren wie die Gegebenheiten rund um das Baugrundstück eine große Rolle. Selbst der Umfang, also die Größe der Terrassenüberdachung und die Höhe sind ausschlaggebend. Je nach Bundesland sollten Sie sich unbedingt vorab bei ihrem Bauamt erkundigen.

Wie beantrage ich einen Bau der Terrassenüberdachung?

Wenn Sie die Information erhalten, dass Sie eine Baugenehmigung für Ihr Projekt benötigen, dann müssen Sie einen Bauantrag beim örtlichen Bauamt stellen. Zudem Antrag müssen Sie weitere Unterlagen einreichen. Zum einen das ausgefüllte Bauantragsformular. Des Weiteren muss eine Beschreibung des Bauvorhabens mit der entsprechenden Bauzeichnung beigelegt werden. Die Kostenkalkulation, sowie die vom Statiker angefertigte Berechnung, darf auf keinen Fall fehlen. An einen aktuellen Lageplan des Baugrundstücks direkt vom Vermessungsamt sollten Sie ebenfalls denken.

Terrassenüberdachung aus Aluminium von holda-bau.de

Terrassenüberdachung aus Aluminium – [Bild: holda-bau.de]

Wie geht’s weiter mit der eigenen Terrassenüberdachung?

Sind alle Formalitäten erfolgreich abgeschlossen, dann müssen Sie sich für die einzelnen Posten entscheiden. Welches Material soll beim Bau verwendet werden? Soll die Überdachung aus Holz, Metall oder Aluminium bestehen? Möchten Sie farbliche Akzente setzen? Haben Sie auch über weitere Extras wie Pulverbeschichtung, Sicherheitsglas, Polycarbonat oder Doppelstegplatten nachgedacht? Das sind alles Punkte, die vor dem Baubeginn festgehalten werden müssen. Mit diesen Daten wird Ihnen die entsprechende Firma, die sich auf Terrassenüberdachungen spezialisiert hat, ein Kostenangebot erstellen. Alle Details, wie zum Beispiel Beleuchtung, Heizstrahler, Seitenteile, Schiebetüren, abgerundete oder eckige Stutzen, sind für den Bau der Überdachung von großer Bedeutung.
Fast alles ist möglich. Die Montage sollte natürlich auch ein Experte durchführen. Hier spielt gerade die Erfahrung und Kenntnisse eine entscheidende Rolle. Ein kompetentes Montage-Team wird die Terrassenüberdachung ohne weitere Probleme aufbauen. Die Mitarbeiter sind geschult und speziell für diese Arbeitsschritte ausgebildet. Außerdem sollten Sie den Aufbau nicht unterschätzen.
Die Bauteile bringen ein enormes Eigengewicht mit. Sollten doch Schwierigkeiten auftreten, dann haben die Profis gleich eine Lösung zur Hand. Am besten Sie besprechen alles mit den Experten vor Ort und holen sich entsprechende Angebote ein. Sie teilen Ihre Wünsche mit und die Baufirma setzt diese in Taten um. Mit ein bisschen Glück sitzen Sie schon bald auf der überdachten Terrasse und können in aller Ruhe Ihren Kaffee genießen.

Weiterführende Informationen

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

2 Kommentare

  1. Sotirios Marinis

    Hallo Reyk, Toller Blogartikel!!!

    Vielen Dank für die Erwähnung meines Artikels bei der „Weiterführende Informationen“, das freut mich natürlich sehr :)

    LG, Sotirios Marinis

  2. Hallo Sotirios, für dich immer gerne wieder :)
    Schreibst ja auch gute Artikel – die kann man beruhigt erwähnen.
    LG Reyk

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.