Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Beleuchtung im Aussenbereich

Schöne Beleuchtung für den Außenbereich

| 1 Kommentar

Lampen sorgen nicht nur für eine wichtige und richtige Beleuchtung, sie beeinflussen auch das Ambiente. Gerade im Außenbereich ist die Wahl der passenden Beleuchtung ausgesprochen wichtig. Wege, Treppen und dunkle Ecken können ausgeleuchtet werden und ein Haus, sprichwörtlich, in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen.

Unterschiedliche Beleuchtungsvarianten

Bei der Terrassenbeleuchtung sollten Sie andere Außenlampen auswählen, wie bei einer Gehwegbeleuchtung. Eine Terrasse ist mit einem Wohnzimmer im Freien zu vergleichen. An lauen Sommerabenden möchten Sie auf Ihrer Terrasse sicherlich noch einige Stunden verbringen, selbst wenn es zu dunkel ist. Entscheiden Sie sich daher für eine moderne LED-Beleuchtung. LED-Leuchten haben den Vorteil, dass sie nicht nur sehr Strom sparend sind, es handelt sich hierbei auch im Kaltlichtlampen, die während der Leuchtphasen kaum Wärme entwickeln. Aus diesem Grund werden dann weniger Insekten angezogen, wie von herkömmlichen Leuchtmitteln.

Flexibler Einsatz von LED-Birnen

Um LED-Birnen verwenden zu können, müssen Sie nicht unbedingt spezielle Lampen verwenden. Die meisten LED-Birnen können Sie in ganz normal Lampen schrauben und ohne technischen Umbau verwenden. Lediglich bei manchen Modellen müssen Sie einen Transformator zwischenschalten. LED-Birnen müssen nicht unbedingt einen kalten, blaustichigen Lichtton haben. Viele Hersteller bieten LED-Birnen mit einem Warmlichtton an, der kaum von der stimmungsvollen Beleuchtung einer herkömmlichen Glühbirne, zu unterscheiden ist. Daher sind Sie bei der Lampenauswahl in keinster Weise eingeschränkt, wenn Sie LED-Leuchtmittel verwenden möchten.

Bewegungsmelder und Co.

Manche Grundstücksbereiche sollten ausgeleuchtet sein, wenn Sie diese bei Dunkelheit durchqueren müssen. Eine ständige Beleuchtung ist allerdings häufig nicht notwendig. Bei derartigen Lampenstandorten sollten Sie sich daher für eine Lampe mit Bewegungsmelder entscheiden. Sie haben dann den Vorteil, dass die Beleuchtung nur eingeschaltet wird, wenn sie tatsächlich benötigt wird. Viele Lampenmodelle werden schon direkt zum Verkauf mit einem Bewegungsmelder ausgestattet. Sie können einen Bewegungsmelder aber auch extra erwerben und mit den ausgesuchten Lampen verbinden. Bei der Schaltung Ihrer Außenbeleuchtung bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten, die Sie individuell, abhängig von Ihren Wünschen und Bedürfnissen, schalten können.

Auswahl der passenden Außenbeleuchtung

Je nach Haustyp können Sie sich für moderne, für klassische, aber auch für traditionelle Außenlampen entscheiden. Viele Außenlampen brauchen Sie noch nicht einmal mit der Hauselektronik verbinden, Sie können sie mit Solarenergie betreiben. Die nötigen Solarmodule sind zumeist direkt, leicht versteckt, an der Lampe angebaut. Im Internet können Sie sich schnell einen Überblick verschaffen, welche Möglichkeiten für Sie die günstigsten sind. Auf Internetseiten, wie beispielsweise Lampen von mueno.com können sie sich über die Optik, die Preise und die Technik von Außenlampen informieren.

So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Außenbeleuchtung aus unterschiedlichen Komponenten genau so zu gestalten, dass Ihr Haus und Ihr Grundstück perfekt und kostengünstig ausgeleuchtet werden können. Sie brauchen sich nicht auf eine Technik festlegen, Sie können auch Solarlampen mit herkömmlichen Lampen kombinieren und dabei die unterschiedlichsten Leuchtmittel wählen.

Weiterführende Informationen

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Sotirios Marinis

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Ich bin seit nun mehr rund 15 Jahren in der Baubranche tätig und konnte mir in der zurückliegenden Zeit eine Menge fachliche Kenntnisse in diesem Bereich aneignen, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Planung Eigenheim – Beleuchtung nicht vergessen » Haustechnik

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.