Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Einzelspot-140x140

Lichtdesign in der Architektur

In der Architektur setzt sich immer mehr die Varianz des Lichtdesigns in das Konzept der Außenwie Innendarstellung durch. Sei es der beleuchtete Bartresen oder die erhellende Werbung außerhalb eines Firmengebäudes, wird die beeinflussende Wirkung des Lichtes sehr bewusst genutzt. Licht und dessen Energie ist die Grundlage für die Existenz vieler Lebewesen und wandelt unsere Welt gerade bezüglich der Umwelt in ein buntes Farbenmeer voller Emotionen. Und genau diese Emotionalität ist auch eine wichtige Basis der richtigen Beleuchtung innerhalb der Architektur.

Das natürliche Licht

Die einfachste Variante bewusster Lichtführung ist die Nutzung des täglichen Sonnenlichtes. Egal ob als eindringender Sonnenschein oder diffuse Strahlung an einem bedeckten Tag vermag das Licht für die richtigen Spots zu setzen. Dies weiß das Fachgebiet der Architektur bewusst durch das optimale Setzen der Freiräume im Mauerwerk zu berücksichtigen. Hierbei dienen Fenster und auch Türen wie an einer Terrasse für den begehrten Lichteinlass. Mit den richtigen Accessoires von Vorhängen, Jalousien oder Trennwänden kann jetzt auch eine Abstufung des Lichtes erreicht werden.

Im nachfolgenden Video spricht Prof. Peter Andres, Inhaber des Büros Peter Andres Lichtplanung in Hamburg, im Rahmen des Virtuellen Werkraums über den Einfluss und Erfolg einer durchdachten Lichtkonzeption.

Direkt künstlich

Bei der Lichtführung können aber auch initiierte Spots wirkungsvoll gesetzt werden, um bestimmte Bereiche wie die Leseecke, ein Gemälde an der Wand oder den Esstisch erstrahlen zu lassen. Dies bietet sich förmlich auch in langen Gängen an, da hier ohne ein Fenster bewusst auf die richtige Lichtstärke und die Farbe der Illumination gesetzt werden kann. Diese unterschiedlichen Mittel bewirken immer andere Empfindungen und können selbst das Arbeiten an diesen Orten mit einem Wohlgefühl versehen. Eine weitere Anwendung sind besonders große und tiefe Räumlichkeiten.
Damit das menschliche Auge aber dennoch keiner Überanstrengung ausgesetzt wird, offeriert die künstliche Beleuchtung eine individuelle Möglichkeit der Erhellung des Raumes, die sich von kompletter Beleuchtung, über Beleuchtungsketten bis hin zum individuellen Einzelspot auswählen lässt. Und nutzen nicht alle Menschen eine kleine Nachttischlampe für eine Lesereise vor dem Schlaf?

Die diffuse Lichtführung

Ein sehr modernes Modell ist die wohldurchdachte Lichtführung an Wänden oder Möbelstücken. Um eine Struktur oder einen besonderen Bereich eines Gebäudes zu betonen werden immer häufiger Leuchtketten hinter einem Vorsprung angepasst, sodass der Rezipient vielmehr den Schein anstatt direkt die Leuchtquelle vermerkt. Dadurch entsteht subtil auch ein angenehmes und heimeliges Flair. Dies wird vor allem in Eingangsbereichen oder an Außenfassaden praktiziert und vermittelt bei jedem Kontakt ein Wohlgefühl mit der Firma oder Institution.
Zudem können auch Innenräume mittels Deckenleuchten, Standstrahlern, LED-Lights, Spotdioden sowie Lichterketten in regelrechten Systemen in einer sehr individuellen Nutzung in Szene gesetzt werden.

Weiterführende Informationen

Bildquelle und Bildrechte: Delta Light

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Sotirios Marinis

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Ich bin seit nun mehr rund 15 Jahren in der Baubranche tätig und konnte mir in der zurückliegenden Zeit eine Menge fachliche Kenntnisse in diesem Bereich aneignen, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte.