Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Insektenschutz-Schiebetuer-140x140

Insektenschutz und Plagegeister bleiben draussen

| Keine Kommentare

Wenn die Temperaturen wieder ansteigen, zeigen sich auch die ersten Insekten des Jahres. Damit diese sich nicht in den eigenen vier Wänden breitmachen, können Sie auf die Schutzmechanismen von Insektenschutz-Schiebetüren und Fliegengitter-Drehrahmen zurückgreifen. Diese sind einfach zu montieren, sehen chique aus und bieten einen optimalen Schutz vor Insekten.

Der Klassiker: Fliegengitter

Fliegengitter sind schon seit Jahrzehnten beliebte Hilfsmittel, damit Insekten nicht in die eigene Wohnung gelangen. Mit einem Fliegengitter-Drehrahmen können Sie Ihre Fenster schnell und einfach vor Insekten schützen. Die Drehrahmen können nach Innen sowie nach Außen geöffnet werden und sind dank der flexiblen Montage auch an schwierigen Stellen platzierbar. Zudem sind die Rahmen sehr stabil, da diese doppelt gepresst und verklebt sind. Zum Verschließen ist eine praktische Magnetverschlussleiste angebracht. Die Montage selbst kann wahlweise am Fensterrahmen, im Falz oder in der Mauerleibung erfolgen.
Somit bieten Fliegengitter-Drehrahmen eine praktische und optisch ansprechende Möglichkeit, wenn Sie Fenster vor dem Eindringen lästiger Insekten schützen möchten.

Insektenschutz an großen Öffnungen

Wenn Sie einen Insektenschutz an großen Öffnungen, wie beispielsweise Terrassentür, Balkontür oder Wintergarten installieren möchten, bieten sich Insektenschutz-Schiebetüren an. Je nach Größe der Öffnung sind diese als Ein-, Zwei- oder mehrflügliges System erhältlich. Die Rahmen sind verschleißfrei und säurebeständig und können dank der Edelstahlkugellager einfach und dauerhaft bedient werden. Dabei sind die Laufrollen sehr geräuscharm, sodass es keine störenden Nebengeräusche beim Öffnen oder Verschließen auftreten. Eine Aushängesicherung mit integrierter Gleitführung sorgt dafür, dass die Insektenschutz-Schiebetür nicht aus der Vorrichtung springen kann. Der Vorteil an einer solchen Vorrichtung ist, dass die Elemente bei Bedarf herausgenommen werden können. So lassen sich diese in den Wintermonaten aus der Fassung nehmen und im Frühjahr wieder schnell und einfach einsetzen. Für ein sicheres Verschließen sorgen die angebrachten Magnetbänder.

Schon jetzt an den Insektenschutz denken

Haben Sie bislang keine Schutzvorrichtungen gegen Insekten an Fenster oder Türen installiert, sollten Sie diese vor dem Sommer in Angriff nehmen. Vor allem für Allergiker sind Fliegengitter und Schiebetüren zum Schutz vor Insekten sehr wichtig, um Stiche zu vermeiden. Die Optik wird dabei auch nicht in Mitleidenschaft gezogen, da die Fliegengitter an Fenster und Türen fast kaum zu sehen sind. Schiebetüren sind ohne Quersprossen erhältlich, sodass die freie Sicht durch Glastüren nicht versperrt wird.

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Sotirios Marinis

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Ich bin seit nun mehr rund 15 Jahren in der Baubranche tätig und konnte mir in der zurückliegenden Zeit eine Menge fachliche Kenntnisse in diesem Bereich aneignen, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.