Bau3D

Bauzeichnung – Haus – Bau – Planung und mehr

Lage Schlafzimmer

Die Lage des Schlafzimmers und ihre Wichtigkeit

| Keine Kommentare

Wer sich mit dem Gedanken trägt ein Haus zu bauen, hat vorab sehr viele Faktoren zu berücksichtigen. Von der Finanzierungszusage bis hin zur endgültigen Planung gemeinsam mit dem Architekten gibt es zwischenzeitig eine gefühlte Million Entscheidungen zu treffen. Soll es ein mehrgeschossiges Gebäude werden oder doch lieber ein Bungalow, dient das Haus als Heimat für eine große Familie oder wird es das Zuhause eines einzelnen Menschen werden? Letztlich hängen alle Entscheidungen von dem individuellen und persönlichen Bedarf des zukünftigen Hausbesitzers ab und man sollte sich die Entscheidungen auf gar keinen Fall zu einfach machen – im Gegenteil: Erst einmal entschieden lässt sich bei Weitem nicht mehr alles rückgängig machen, wenn mit dem Bau erst einmal begonnen wurde. Ein hervorragendes Beispiel hierfür ist die Lage des Schlafzimmers!

Das Schlafzimmer ist wichtiger als man denkt!

Speziell die Lage des Schlafzimmers sollte vom zukünftigen Hausbesitzer vorausschauend geplant werden. Soll das Schlafzimmer zwischen den beiden geplanten Kinderzimmern in der oberen Etage eingerichtet werden oder doch lieber im Erdgeschoss? Es gibt nicht wenige Menschen, die das Schlafzimmer bereits in jungen Jahren lieber im Erdgeschoss angesiedelt haben, wohl wissend, dass im Alter Treppen zur Tortur werden können. Nicht allein die Lage des Schlafzimmers ist jedoch ausschlaggebend für einen gesunden Schlaf – die Ausstattung ist nicht minder entscheidend. Neben dem Bettgestell spielt auch die Frage der richtigen Matratze eine sehr wichtige Rolle, denn der Mensch verbringt immerhin rund ein Drittel seines Lebens im Bett.

Die falsche Matratze ist oft die Ursache für einen nicht erholsamen Schlaf!
Nicht selten ist es der Fall, dass bei einem geplanten Hausbau anschließend, wenn die Bauphase beendet wurde, sich die Hausbesitzer komplett neu einrichten. Ein neues Schlafzimmer soll her, die alte Matratze hat ebenfalls zu viele Jahre auf dem Buckel und ist schon längst nicht mehr bequem. Sehr vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass die Matratze ausschlaggebend für die Ruhephase des Schlafenden ist. Es ist jedoch auch weiterhin ein Fakt, dass immerhin bei jeder dritten Bauphase etliches aus dem Ruder läuft und Dinge geschehen, die vorab so nicht geplant gewesen sind. Sei es das Wetter, sei es Ärger mit dem Bauträger, sei es Ärger mit dem Material – eine Million Dinge können letztlich schiefgehen, die den Geldbeutel letztlich nachhaltig strapazieren. Selbst wenn die Hausbesitzer sich nach der Bauphase komplett neu einrichten möchten, oftmals ist dieses finanziell gar nicht möglich. Guter Rat erscheint teuer und die Suche nach Angeboten im Internet geht los!

Das Internet ist hervorragend dafür geeignet, um die bestmögliche Qualität zu günstigen Preisen zu erhalten. Auch im Falle einer neuen Matratze bedeutet der angespannte Geldbeutel nicht zwingend den Verzicht auf Schlafkomfort denn es gibt sehr viele qualitativ hochwertige Matratzenmodelle im Internet bereits sehr günstig! Bei der Auswahl der neuen Schlafmatratze gibt es wiederum ebenfalls ein paar Merkmale, auf die es zu achten gilt. Welche Matratze letztlich für den Menschen am besten ist kann gar nicht pauschalisiert beantwortet werden, da es auf die individuellen Eigenschaften des Menschen ankommt. Einzig mit ein paar landläufigen Klischees kann an dieser Stelle aufgeräumt werden! Die Zeit, in der Schaumstoff-Matratzen als qualitativ minderwertig betrachtet wurden, sind endgültig vorbei, da diese mittlerweile eine ähnliche Elastizität wie die anderen Modelle aufweisen. Extrem gute Matratzenmodelle müssen sich dem Körper des Menschen an gewissen Stellen anpassen und die Wirbelsäule in seiner natürlichen Form unterstützen. Eine Faustregel für den Kauf des neuen Modells gibt es dann aber dennoch: die Härte der Matratze sollte in Relation zu der Größe des Menschen stehen. Große und schwere Menschen sollten sich an härtere Matratzen halten, kleine und leichtere Menschen an weiche. Problematisch ist einzig, dass die Härteangaben der Matratzenhersteller keine einheitliche Norm bilden und von jedem Hersteller individuell festgelegt werden kann. Im Zweifel sollte daher der Anbieter bei einem Onlinekauf vorab kontaktiert werden!

Weiterführende Informationen

Bildnachweis: Flickr, BY © Hotel Montecatini Terme

– Anzeige –

Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.